Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 31. Dezember

feuerwerk-frohes-neues-jahr-0145.gif von 123gif.de

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 24. Dezember

Danke all unseren Partnern,

Mitgliedern, natürlich unseren

Fahrern, unseren Helfern, und

ganz besonders unseren

Nachbarn, der Gemeinde, und

allen unseren Besuchern, die

jährlich zu unseren

Veranstaltungen kommen.

Wir wünschen im Namen des

gesamten Vereines ein Frohes

Weihnachtsfest und alles Gute

im Jahr 2022.

Wir trauern um Rene Hofer

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 6. Dezember

Der MSC Imbach trauert um seinen 19-jährigen Teamfahrer René Hofer der bei einer Skitour auf tragischster Weise ums Leben kam.

Der KTM Werksfahrer René Hofer wuchs praktisch mit dem Motocross Sport auf. Erstes Bike mit dreieinhalb Jahren, erste kleine Rennen mit fünf. Dann ergab sich eins ums andere. Es wurde uns schnell klar, dass dieser junge Mann eine große Zukunft vor sich hat und wir nahmen ihn als Fahrer unter Vertrag. Der «HofaBua» gewann bereits mit 14 Jahren die Junioren-WM, die EM und den ADAC Junior-Cup in der 85-ccm-Klasse. Danach folgen unzählige Siege in den verschiedensten Klasse. Ein Beckenbruch 2018 und eine langwierige Schulterverletzung 2020 stoppten den Höhenflug des sympathischen Oberösterreichers ein wenig. Die Saison 2021 begann er etwas vorsichtig auf Grund der vorherigen Verletzungen. Es lief aber dann von Rennen zu Rennen immer besser. Richtig gut lief es dann ab dem Motocross der Nationen und den letzten Läufen zur MX2 WM in diesem Jahr. Trainingsbestzeiten, ein Laufsieg und ein Tagessieg kamen zu seinen Erfolgen hinzu. Seine Pläne für die nächste Saison waren riesengroß und dann passierte bei einer Bergtour die Tragödie. Er war einer der beliebtesten Fahrer im Motocrosszirkus, egal ob privat oder im Fahrerlager. Er war immer mit einem Lächeln anzutreffen und stehts freundlich zu allen. Wir werden sein liebenswürdiges Wesen auf jeden Fall vermissen.

Er wird in unseren Herzen weiterleben und unvergessen bleiben!

Danke das wir dich kennenlernen durften!

Saisonückblick 2021

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 23. November

MSC Imbach mit einer großartigen Motocross-Staatsmeisterschaft 2021

Dazu boten die Vereinsfahrer des MSC Imbach Spitzenleistungen im Jahr 2021 – Markus und Paul Rammel, sowie Kevin Schneeweis in Österreich und Rene Hofer für das Red Bull KTM Werksteam in der WM!

„Ich möchte mich bei allen unseren Mitgliedern, Gönnern, Sponsoren, Winzern, unseren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, sowie natürlich auch bei allen Zuschauern und Fahrern bedanken, wir konnten heuer im Oktober ein sehr erfolgreiches Staatsmeisterschaftsfinale am Pfeningberg durchführen“, blickt Günter Eichinger, der Obmann des MSC Imbach auf ein herausforderndes Jahr 2021 zurück.

Die Vereinsfahrer des MSC Imbach zeigten mit Top-Platzierungen auf. Allen voran der Red Bull KTM Werksfahrer Rene Hofer, der heuer sogar mit einem WM-Laufsieg und zahlreichen Podiumsplatzierungen in der FIM Motocross MX 2 Weltmeisterschaft überzeugen konnte.

b

b

Markus Rammel wurde sehr guter Dritter in der MX 2 ÖM Jahreswertung, Paul Rammel war leider beim Finale verletzungsbedingt nicht am Start, fuhr jedoch in der Saison sehr ambitionierte MX OPEN Läufe. Kevin Schneeweis finishte in der Junioren ÖM mit Tagesplatz 6 und gewann heuer sogar Auner Cup-Läufe auf 125ccm.

b

b

b

b

b

b

Einzig das ultimative Night Race musste heuer nochmals pausieren: „Die Termine mit ÖM und Night Race im Oktober waren einfach zu knapp, somit haben wir uns voll und ganz auf das ÖM-Finale konzentriert“, so Eichinger. 2022 soll es neben der Staatsmeisterschaft auch wieder diesen Motocross-Klassiker unter Flutlicht geben: „Das Night Race ist einzigartig und wir wollen natürlich dieses Event auch in Zukunft wieder veranstalten“.

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 17. Oktober

Motocross-ÖM in Imbach am 17. Oktober

Damit kommen Österreichs Top-Motocrosser im Spätherbst auf dem Pfeningberg und bringen große Rennaction nach Imbach!

Heuer steigen in Imbach wieder die Läufe zur Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft. Am Sonntag, dem 17. Oktober werden die besten rot-weiß-roten Fahrer auf dem Pfeningberg ihr Können zeigen: „Im letzten Jahr konnten wir wegen Corona keine Veranstaltungen durchführen, heuer möchten wir wieder die Österreichischen Staatsmeisterschaften austragen“, sagt Günter Eichinger der Obmann des MSC Imbach.
Bei den bisherigen ÖM-Rennen in Weyer, Mehrnbach und Seitenstetten konnte die Lokalmatadore des MSC Imbach bereits sehr gute Leistungen zeigen: Der 17-jährige Kevin Schneeweis fuhr in die Top-Ränge des Auner 125ccm Cups und die ÖM-Crosser Markus und Paul Rammel beeindruckten mit guten Platzierungen in den Staatsmeisterschaftsklassen MX 2 und MX Open. Markus Rammel liegt nach 6 Läufen im Jahr 2021 sogar auf Gesamtrang 3 in der MX 2 Staatsmeisterschaft und zählt in Imbach als echter „Medaillenanwärter“. Jetzt bleibt zu hoffen, dass sich die COVID-19-Situation nicht mehr weiter verschärft und die aktuellen Maßnahmen und derzeit gültigen Regeln und Auflagen dann auch bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften gelten.

LIVESTREAM vom MX Imbach

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 17. Oktober

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 17. Oktober

Registrierung zur Veranstaltung

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 16. Oktober

D

COVID-Formular

d

Der Countdown läuft!

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 12. Oktober

Der Countdown läuft für das erste Motocrossevent seit über zwei Jahren in Imbach: alle Zeichen stehen auf „Go“ für die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Imbach am 17. Oktober.

Ganz besonders freut uns das diese Veranstaltung mit Publikum durchgeführt werden kann. Damit steht der Unterhaltung für die ganze Familie nichts mehr im Weg.

Unbestritten ist, dass das Motocrossspektakel als sicheres 3G-Event über die Bühne gehen wird: „Die geltenden Regelungen zu den „3-G“ (genesen, geimpft, getestet) haben Bestand und werden gültig sein“!

Maximale Sicherheit durch 3-G

Die Zusammenarbeit mit den Behörden, explizit mit jenen der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Krems, ist auf das Engste getaktet.

Die Umsetzung der 3-G-Maßnahmen ist äußerst kostspielig, aber effizient. Ein umfassendes Covid-19-Präventionskonzept ist Teil davon, entsprechende Zutrittskontrollen mit Registrierungspflicht (QR Code oder Formular) wird es im Eintrittsbereich des Veranstaltungsgeländes geben.

Zwei Motocross-Titelentscheidungen am Pfeningberg

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 8. Oktober

B

B

B

B

B

B

B

B

B

B


B

b

Zwei Motocross-Titelentscheidungen am Pfeningberg

MX 2 ÖM und Junioren ÖM werden heuer am 17. Oktober in Imbach entschieden!

Roland Edelbacher und Marcel Stauffer sind die beiden großen Favoriten um den MX 2 Staatsmeistertitel 2021. Die beiden mehrfachen Staatsmeister trennen vor dem Finale nur 5 Punkte. MSC Imbach Lokalmatador Markus Rammel will mit den Fans im Rücken wieder einen Spitzenplatz erreichen. Paul Rammel wird in der MX OPEN ÖM an den Start gehen und Kevin Schneeweis ist Fix-Starter in den Finalläufen zur Junioren ÖM 2021.

Die Finalläufe zur MX OPEN ÖM, MX 2 ÖM und MX Junioren ÖM finden 2021 beim MSC Imbach statt. Damit ist die traditionelle und spektakuläre Motocross-Rennstrecke am Pfeningberg mit rund 1.400 Metern Länge heuer wieder Schauplatz von großen Titelentscheidungen. Nach dem in der MX OPEN ÖM Michael Kratzer vorzeitig Meister ist, geht es in dieser Klasse noch um den Vizemeistertitel.

Titelentscheidungen in der MX 2 ÖM und in der MX Junioren ÖM

In der MX 2 und MX Junioren ÖM wird der Meister am Pfeningberg ermittelt. Die vielleicht spannendste Entscheidung steht den Fans in den MX 2 – Läufen bevor: Die mehrfachen Staatsmeister Roland Edelbacher und Marcel Stauffer trennen vor dem Finale nur 5 Punkte. Edelbacher geht mit dem „Red Plate“ an den Start und möchte sowie Stauffer den Titel haben. Beide KTM-Piloten haben heuer mehrere Läufe für sich entscheiden können und sind in Imbach Top-Favoriten auf den Sieg. Markus Rammel möchte mit den Fans im Rücken sein bestens Rennen zeigen, der MSC Imbach Racer ist aktuell die Nummer 3 in der Gesamtwertung der MX 2 Staatsmeisterschaft.

In der Junioren ÖM ist Kevin Schneeweis für den MSC Imbach am Start, der 17-jährige HTL Schüler konnte heuer bereits im Auner Cup einige Male aufzeigen und wird natürlich bei seinem Heimrennen alles geben.

Panorama Theme by Themocracy